HBD Family in Trauer

 

Mit großer Bestürzung haben wir vom Tode unseres ehemaligen Mitgliedes Claudia "Cloedy" Eggert erfahren. Wir kannten sie seit vielen Jahren als liebenswürdigen und großzügigen Menschen. "Cloedy" hat uns wie alle, die sie kennen durften, tief beeindruckt und bereichert. Sie wird uns so in Erinnerung bleiben wie wir sie bis zuletzt erlebt haben: zuversichtlich, kämpferisch und das Leben liebend.

 

In tiefer Verbundenheit

Vorstand und Mitglieder des Hamburg Blue Devils e.V.

Einladung zur

ordentlichen Mitgliederversammlung

des Hamburg Blue Devils e.V.

 

Termin: 18.12.2015    Zeit: 19:00 Uhr

Ort: Haus des Sports, Schäferkampsallee 62, 22355 Hamburg

 

Eingeladen sind alle gemäß Satzung stimmberechtigten Mitglieder.

Förderkreis Stammtisch

Der Förderkreis des HBD e.V. veranstaltet auch in dieser Off Season wieder seinen berühmten Stammtisch. Der Förderkreis würde sich freuen, wenn viele Fans und Freunde der Devils, besonders auch der Jugendteams, zu diesem lockeren Beisammensein kämen. Es werden auch Gäste aus den Teams und dem Vorstand eingeladen um Neues aus dem Verein oder den Abteilungen zu berichten.

Veranstaltungsort ist wieder die Vereinsgaststätte von Paloma am Brucknerstr. 24 in 22303 HH-Barmbek. Der Raum ist ab 18 Uhr geöffnet und "offizieller Beginn" ist 19 Uhr.

 

Termine:

Mittwoch 18. November 2015, Gäste: HC Patrick Hamid und Kristin Beyer - Junior Devils

Mittwoch 20. Januar 2016, Gäste: noch offen

Mittwoch 17. Februar 2016, Gäste: Angela Roperz, Flag Devils und Kay Roperz, Rookie Devils

Mittwoch 16. März 2016, Gäste: noch offen

Mittwoch 20. April 2016, Gäste: noch offen

Privat Coaching bei den Blue Angels 

Vergangenen Mittwoch waren Fernanda & Martin, zwei Weltklasse-Cheerleader und Partnerstuntpaar aus Costa Rica, bei den Blue Angels in der Trainingshalle. Die Beiden touren seit 2-3 Jahren durch die Welt, geben Private Coaching für Cheerleader, nehmen an Meisterschaften teil. Des Weiteren dürfen sie sich z.B. „ICU World Champions 2014“ nennen!
 
Zu ihrem Private Coaching sind die Blue Angels eher zufällig gekommen! Das Paar wurde den Blues von ELITE Brands spontan angeboten. Zu diesem Angebot konnten die Blues natürlich nicht Nein sagen! Nach einer kleinen Vorstellungsrunde ging es auch sofort los! Nach einem schweißtreibenden Warm Up, wurden alle in Stunt-Gruppen und Partnerstunt-Paare eingeteilt. Während des Trainings haben sich Fernanda & Martin die Stunts angeguckt, verbessert, Tipps & Tricks gegeben und neue Stunts gezeigt und beigebracht.
 
Am Ende war es ein tolles, erfolgreiches Training mit zwei sehr sympathischen Private Coaches!
Muchas Gracias, Fernanda & Martin!!! 

Fotos Copyright by Michael Zelter

HBD im Schulsport - 7. American Sports Day – Teil 2
 

Am 30.09.2015 war es wieder soweit, der zweite Teil des 7. American Sports Day der Schulbehörde (Bezirk Eimsbüttel) stand an. Wie bereits in der vergangenen Woche waren wieder die Hamburg Blue Devils als einziger American Football Verein Hamburgs aktiv dabei um Schülern und Schülerinnen American Football näher zu bringen.  
Mit Unterstützung der Coaches aus dem Jugend und Herrenbereich des HBD e.V. wurde auch dieser 7. American Sports Day ein voller Erfolg. Die Coaches konnten vielen interessierten und teilnehmenden Kindern und Jugendlichen American Football und die kontaktlose Variante Flag Football näher bringen.  
Den Anfang machten die Gruppe der 3. und 4. Klasse welche aus mehreren Schulen des Bezirkes zu dieser Veranstaltung gekommen waren. Am Ende waren es ca. 150 Jungs und Mädchen die richtig viel Spaß hatten und von den Trainern viel gezeigt bekommen haben. Die zweite Gruppen der 7. bis 11 Klasse, immerhin auch ca. 25 Schüler und Schülerinnen (eine Schule musste kurzfristig absagen), hatten ebenfalls sichtlich Spaß an dem angebotenen Sportprogram der Devils Coaches. 
Die am American Sports Day teilnehmenden Schulen und Lehrer waren wieder hoch zufrieden wie professionell die Coaches mit den Schülern umgingen und ihnen den Sport näher brachten ohne das der Spaß dabei zu kurz gekommen ist. Nur wer Freude am Sport hat betreibt diesen auch gerne, den Eindruck konnte man an diesem Tag gewinnen das alle ihren Spaß hatten und sicher gerne im nächsten Jahr wieder dabei sein werden.  Vielleicht wird auch im nächsten Jahr wieder Cheerleading mit angeboten.
Die Nachfrage jedenfalls aus den Schulen ist da und der Hamburg Blue Devils e.V. wird wieder begleiten.

Little Devils belegen beim U13-Bowl in Lübeck den 5. Platz

Wie schon in der Saison 2014 hatten die Lübeck Seals zum U13-Bowl 2015 eingeladen. Der Einladung folgte das Team der Little Devils natürlich gerne und machte sich am Samstag, den 26.09.2015 auf den Weg nach Lübeck. Da die Little Devils die Saison auf dem 3. Tabellenplatz der U13-Liga (Gruppe 1) beendeten, waren für die Jungs um HC Andre Eichmann in Lübeck zwei Spiele um den 5. Platz in der Gesamttabelle angesetzt.

Am U13-Bowl 2015 nahmen insgesamt 7 Teams teil, die Lübeck Seals U13, Lübeck Cougars U13, Hurricanes U13, Elmshorn Fighting Pirates U13, Norderstedt Mustangs U13, Hamburg Huskies U13 und unsere Little Devils. Der Plan der Veranstalter, dass jedes Team an diesem Tag zwei Spiele haben sollte, ging sehr gut auf und so freuten sich alle Teams auf diesen Tag. Als das Team der „Kleinen Teufel“ morgens in Lübeck eintraf, war es noch recht frisch, aber die aufgehende Sonne wärmte die Luft schnell auf und so war wettertechnisch schon mal vorgesorgt.

Unsere Little Devils durften dann auch gleich im ersten Spiel auf den Platz. Gegner waren die Mustangs U13 aus Norderstedt. Die Jungs waren gut vorbereitet und starteten vielversprechend in das 2x10 Minuten dauernde Spiel. Es war ein munteres Spiel von beiden Seiten. Unsere Defense zeigte sich abermals von ihrer besten Seite und ließ nur wenige 1. Downs der Mustangs zu. Die Offense arbeitete auch sehr zuverlässig und punktete mehrfach. Leider wurden zwei Touchdowns aufgrund von Strafen aberkannt. Zum Ende des Spiels stand es 14:00 und die „Little Boy´s in Blue“ gingen zufrieden vom Platz.

Im zweiten Spiel der Jungs gegen die Lübeck Seals war dann irgendwie der Wurm drin! Die Defense arbeitete weiterhin zuverlässig und ließ keine Punkte zu, allerdings konnte sich die Offense nicht richtig
durchsetzen und agierte das ein oder andere Mal zu nervös. Auch die Seals konnte in der Offensive nicht überzeugen und so endete dieses Spiel mit einem 00:00. Durch den Sieg im ersten Spiel und dem Unentschieden im zweiten Spiel sicherten sich die Little Devils mit dem 5. Platz, das bestmögliche Ergebnis, da die Plätze 1-4 von den jeweiligen Gruppenersten und -zweiten ausgespielt wurden.

Im Finale trafen dann die Cougars U13 und die Hamburg Huskies U13 aufeinander. Schnell zeigte sich, dass die jungen Huskies dem schnellen und sicheren Laufspiel der Couagrs nicht viel entgegenzusetzen hatten. Nachdem das Spiel beendet war, gratulierten die Little Devils dem neuen U13-Meister noch direkt auf dem Feld, was bei allen Umstehenden sehr positiv aufgenommen wurde. Die beiden Teams verbindet inzwischen eine tolle Freundschaft, die von beiden Seiten gepflegt wird. So war es dann auch ein tolles Bild, als sich „Rot und Blau“ in den Armen lagen nachdem von den Cougars noch eine Gasse für unsere Jungs gebildet wurde und unsere Jungs lautstark zum Durchlaufen dieser Gasse aufgefordert wurden. Natürlich gratulierten auch unsere Coaches und die Teamleitung den Verantwortlichen der Cougars, denn auch auf dieser Ebene, pflegt man einen freundschaftlichen Umgang!

Nach der Siegerehrung, wurde es dann für einige unserer Jungs nochmal sehr emotional. Wie immer zum Abschluss einer Saison, wechseln die „Seniors“ des Teams in die nächste Altersklasse zu den Rookie Devils. Im Abschluss-Huddle, tauchte dann ein Coach der Rookie Devils auf und nahm die Seniors „in Empfang“. Es war ein toller Moment, den die Jungs bestimmt nicht vergessen werden!
Als die „Übernahme“ der Seniors vorbei war, folgte noch ein weiterer, sehr gefühlsbetonter Moment. Zum Ende der Saison 2015 und dem Beginn der Saison 2016, wechselt bei den Little Devils auch die Teamleitung. Für Angela und Kay Roperz waren es die letzten beiden Spiele der Little Devils, die sie als Teamleitung begleiteten. Nach 2 1/2 Jahren in der Teamleitung geht der Weg nun in die B-Jugend zu den Rookie Devils. Das Team der Little Devils bedankte sich bei den beiden symbolisch, mit einem Blumenstrauß für die tolle Zeit. Natürlich wurde dem Team dann auch gleich die neue Teamleitung präsentiert. Annette und Claus Röhlk übernehmen nun das Ruder bei den „Kleinen Teufeln“ und werden das Team in der Saison 2016 begleiten.

„Wir haben mit den Jungs in den letzten Jahren so ziemlich alles erlebt, von tollen Siegen, bis hin zu schmerzhaften Niederlagen. Es war eine tolle Zeit die wir mit dem Team verbringen durften und wir sind uns sicher, dass Annette und Claus das Team sicher und erfolgreich in die neue Saison führen werden. Frei nach dem Motto „niemals geht man so ganz“ werden wir natürlich weiterhin die Entwicklung des Teams beobachten und uns mit Sicherheit auch viele Spiele der Jungs live vor Ort ansehen“, so Teamleiter Kay Roperz nach dem Turnier.

Zum Ende der Saison 2015 möchte sich das gesamte Team der Little Devils bei allen Eltern, Freunden, Fans und Unterstützern, für die tolle Saison 2015 bedanken!

Egal ob Eltern in der Sideline, am Cateringstand, Fotografen, Team-Physio, oder an weiteren wichtigen Stellengeholfen haben zu dem Gelingen der Saison beigetragen. Hierfür ein großes DANKENSCHÖN!

Die Little Devils sagen „Tschüss“! Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen in 2016!
GO LITTLE D
GO BLUE

Flag Devils erreichen beim „German Junior Flag Bowl 2015“ in Nürnberg den 3. Platz

Am Freitag den 18. September machte sich das Team der Flag Devils inkl. 12 Mädels der Pee Wee Angels gemeinsam auf den Weg nach Nürnberg zum German Junior Flag Bowl 2015, der Mission Nürnberg 2015.
Insgesamt waren 73 Personen im Bus, welcher sich mit einem gut gelaunten und im Devils-Hoodie standesgemäß gekleideten Busfahrer auf den langen Weg nach Nürnberg machte. Zum Abschluss einer langen Saison, mit 5 Siegen und nur einer Niederlage, machten sich die Flag Devils auf, um in Nürnberg gegen 3 andere Landesmeister anzutreten und nach Möglichkeit den Meistertitel nach Hamburg zu holen.
Als das Team am Abend in Nürnberg ankam, wartete schon ein kleiner Snack, welcher von einigen Eltern vor Ort organisiert wurde. Am Samstagvormittag fand auf einem der Unterkunft nahegelegenem Sportplatz noch ein Abschlusstraining statt, welches unsere Coaches nutzten, um das Team auf die anstehenden Spiele am Sonntag vorzubereiten. Auch die mitgereisten Pee Wee Angels nutzten zusammen mit Ihren beiden Coaches die Chance und probten nochmal Ihre Formationen für Sonntag. Da am Sonntagmorgen frühes Aufstehen angesagt war, verschwanden die Flag Devils zeitig in Ihre Zimmer, um am nächsten Tag ausgeruht in das Turnier zu starten.

Dann war er da, der Tag auf den alle so lange hingearbeitet hatten. Direkt nach dem sehr frühen Frühstück hieß es, Spieltaschen auf den Rücken, Gepäck im Bus verstauen und auf zum Zeppelinfeld. Als der Bus der Flag Devils dann unerwartet dazu aufgefordert wurde, direkt ins Stadion zu fahren, stieg sofort die Aufregung bei den Spielern und als er dann direkt vor der Tribüne zum Stehen kam und die ersten Spieler aus dem Bus stiegen, waren gewohnte Klänge zu hören. Die Veranstalter begrüßten das Team mit der Devils-Hymne, was natürlich bei allen sehr gut ankam!
Nach einer kurzen Einweisung in den Ablauf des Tages, wurde unseren Jungs dann eine Kabine zugewiesen und die Coaches gingen zum Meeting mit den Referees und einem AFVD Beauftragten, um
die genauen Regularien festzulegen. Nach und nach, trafen immer mehr Familienmitgliedern der Flag Devils ein und einige Freunde waren auch schon auf dem Zeppelinfeld eingetroffen. Wie sich später herausstellte, waren knapp an die 50 Eltern und Freunde der Flags anwesend, die größte Fangemeinde
auf dem Zeppelinfeld, was sich später auch noch sehr stark bemerkbar machen sollte.

Als erstes traten die Flag Devils gegen die Gastgeber, die Nürnberg Rams an. Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel, allerdings zeigte sich dann doch, dass die Rams unseren Flag Devils spielerisch etwas überlegen waren und so verlor man das erste Spiel mit 00:19. Im zweiten Spiel des Tages, hieß der Gegner Hannover Spartans. Die Jungs aus Hannover kannten wir bereits aus dem Trainingslager im Frühjahr und wir wussten ungefähr, welche Aufgabe da auf die Jungs wartete. Unsere Flag Devils taten sich am Anfang etwas schwer, setzen sich dann aber doch mit 09:00 durch. Nach einem Sieg und einer Niederlage musste nun das letzte Gruppenspiel gegen die Fursty Razorbacks die Entscheidung bringen, ob die Flag Devils im Finale nochmal gegen die bis dato ungeschlagenen Rams antreten müssen, oder im Spiel um Platz 3 nochmal gegen die bis dahin sieglosen Spartans aus Hannover.
Von Beginn an, war es gegen die Razorbacks eine sehr ausgeglichene Partie. Alle wussten um die Wichtigkeit dieses Spiels und nun machte es sich bemerkbar, dass die Flag Devils mit einem eigenen „Fan-Club“ angereist waren! Gemeinsam mit dem Team und den Pee Wee Angels feuerten alle Eltern und Freunde unser Team immer wieder lautstark an, was dann auch die Wirkung nicht verfehlte. Die Razorbacks wurden etwas unkonzentriert und setzen einen Fieldgoal-Versuch unter viel Lärm, neben die Stangen, was wiederum bei den Flag Devils für große Freude sorgte. Leider konnten die Flags Ihrerseits ebenfalls nicht punkten und die bis zum Ende spannende Partie endete 00:00. Dadurch, dass die Razorbacks das bessere Scoreverhältnis hatten, blieb unseren Jungs leider nur das Spiel um Platz 3 und der Traum vom Meistertitel war zerplatzt.
Nach der ersten Enttäuschung blieb aber nicht viel Zeit und das Spiel um Platz 3 stand an. Kurz nach Beginn des Spiels, konnten sich die Flag Devils zweimal kurz hintereinander durchsetzen und führten schnell mit 14:00. Ab diesem Punkt war die Zeit der Backups gekommen. Nach und nach wurden immer mehr Spieler durchgewechselt, sodass zum Ende des Spiels alle 43 Spieler der Flag Devils einmal auf dem Platz waren. Die Spartans aus Hannover wechselten zum Ende des Spieles ebenfalls nochmal ordentlich durch, sodass auch deren Backups ihre Chance bekamen. Zum Ende des Spiels stand es dann 14:00 und die Flag Devils holten sich durch den Sieg den 3. Platz.

Im Finale setzen sich die Nürnberg Rams dann mit 10:00 gegen die Fursty Razorbacks durch und holten sich den Titel des Deutschen Meisters nach Franken.
Während der Siegerehrung wurde dann auch den Pee Wee Angels für Ihren tollen Einsatz an der Sideline mit einem großen Applaus aller Anwesenden gedankt. Nach der Siegerehrung machte sich das Team der Flag Devils direkt auf den Heimweg. Zum Abschied bedankten sich die Veranstalter noch bei der Teamleitung der Flag Devils für die tolle Stimmung und die zahlreichen Besucher, die wir aus Hamburg mitgebracht hatten.
Als der Doppeldecker mit dem Team und den Pee Wee Angels hupend aus dem Stadion fuhr, wurden wir von allen Nürnberger nochmal winkend verabschiedet. Es war ein toll organisierter Flag Bowl 2015 und wir danken auf diesem Wege nochmal allen verantwortlichen der Nürnberg Rams für die tolle Arbeit die sie geleistet haben und bei allen Helfern vor Ort, die ebenfalls sehr stark zum guten Gelingen dieses Tages beigetragen haben!
Der Bus traf dann am frühen Montagmorgen um 2.30 Uhr wieder am hemmingstedter Weg ein, wo wir von vielen Eltern erwartet wurden. „Wir sind froh, dass nach der langen Planung, alles so reibungslos geklappt hat, auch wenn wir natürlich gerne den Pokal des Deutschen Meisters, mit an die Elbe gebracht hätten, sind wir trotzdem einigermaßen zufrieden von der Mission Nürnberg zurückgekehrt“, so Teamleiterin Angelas Roperz nach der Ankunft in Hamburg.
Es war eine erlebnisreiche „Mission Nürnberg 2015“. Allerdings ist diese nur mit der tollen Unterstützung einiger Sponsoren zu einem Erlebnis, für das gesamte Team geworden.
Die Hamburg Flag Devils bedanken sich bei VOLVO Krüll, MLP Finanzdiensleitungen, WP Ingenieure, Ingredion, dem Förderkreis der Hamburg Blue Devils e.V. und allen weiteren Spendern für die großartige Unterstützung! Außerdem bedankt sich das Team der Flag Devils, bei den Pee Wee Angels und deren Coaches, die uns wie im letzten Jahr großartig unterstützt haben! Good Job Pee Wee´s!
Natürlich gibt es sehr viele Personen, die die Flag Devils in dieser Saison wieder tatkräftig unterstützt haben. Es würde allerdings den Rahmen sprengen, wenn man alle einzeln aufzählen würde. Deswegen
an alle helfenden Hände ein riesengroßes DANKE im Namen des gesamten Teams!
Nun ist die Saison 2015 für die Flag Devils beendet und einige „Seniors“ verlassen das Team aus Altersgründen. Allerdings startet jetzt auch schon die Vorbereitung auf die Saison 2016, in der unsere Coaches mit Sicherheit auch wieder ein tolles Team aufstellen werden. Wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn es wieder heißt:
„Boy´s in Blue, go out, and fight for Pride!”

Saisonfinale!

Am kommenden Sonntag den 27.09.2015 ist es soweit, das Team der Hamburg Blue Devils trifft auf die noch unbesiegten Hamburg Heat, Kick Off ist um 15 Uhr auf der Sportanlage Kroonhorst.
Nach dem erfolgreichen Spiel gegen die Rendsburg Knights (41:00 Sieg) geht das Team um Headcoach Peer Barkmann motiviert in die Partie gegen Hamburg Heat.“Wir haben gezielt für dieses Spiel trainiert und werden sicher ein spannendes Spiel sehen. Die Spieler sind heiß auf die Revanche!“ so Headcoach Peer Barkmann.
Das Hinspiel am 17.05.2015 ging knapp zu Gunsten von Heat aus (14:13 Niederlage). Die Scharte der knappen Niederlage lastet immer noch auf der Mannschaft weshalb diese darauf brennt den Heat die Perfekt Season zu verderben.

Das Team freut sich schon auf dieses Spiel und hofft auf lautstarke Unterstützung von seinen Fans.

HBD im Schulsport - 7. American Sports Day

Am 23.09.2015 war es wieder soweit, der 7. American Sports Day der Schulbehörde (Bezirk Altona) stand an. Wie bereits in den vorherigen Jahren waren wieder die Hamburg Blue Devils als einziger American Football Verein Hamburgs aktiv dabei um Schülern und Schülerinnen American Football näher zu bringen.

Mit Unterstützung der Coaches aus dem Jugend und Herrenbereich des HBD e.V. wurde auch dieser 7. American Sports Day ein voller Erfolg. Die Coaches konnten vielen interessierten und teilnehmenden Kindern und Jugendlichen American Football und die kontaktlose Variante Flag Football näher bringen.
Den Anfang machte die Gruppe der 3. und 4. Klassen, welche aus mehreren Schulen des Bezirkes zu dieser Veranstaltung gekommen waren. Am Ende waren es ca. 100 Jungen und Mädchen die viel Spaß dabei hatten und von den Trainern sehr viel gezeigt bekommen haben. Die zweite Gruppe der 7. bis 11 Klasse, immerhin auch ca. 70 Schüler und Schülerinnen, hatten ebenfalls sichtlich Spaß an dem angebotenen Sportprogram der Devils Coaches.

Die am American Sports Day teilnehmenden Schulen und Lehrer waren wieder hoch zufrieden wie professionell die Coaches mit den Schülern umgingen und ihnen den Sport näher brachten ohne das der Spaß dabei zu kurz gekommen ist. Nur wer Freude am Sport hat betreibt diesen auch gerne, den Eindruck konnte man an diesem Tag gewinnen das alle ihren Spaß hatten und sicher gerne im nächsten Jahr wieder dabei sein werden.

Vielleicht wird auch im nächsten Jahr wieder Cheerleading angeboten. Die Nachfrage aus den Schulen ist da und der Hamburg Blue Devils e.V. wird den American Sports Day im kommenden Jahr wieder begleiten.

Devils bezwingen Knights mit 41:0


Nach einer sehr langen Sommerpause trafen am vergangenen Sonntag, den 13.09.2015 die Hamburg Blue Devils zu Hause auf die Rendsburg Knights. Die Blue Devils konnten vor 220 Zuschauern einen ungefährdeten 41:0 Sieg einfahren.
Acht Wochen Sommerpause mussten überbrückt werden und es war nicht klar wie das junge Team die lange Pause verarbeitet. Wenn man nach der Trainingsbeteiligung der letzten Tage gegangen wäre, hätte jeder mit einem anderen Ergebnis gerechnet. Das Spiel war zum Teil von beiden Teams recht emotional geführt. Letzten Endes konnten die Devils sich aber recht souverän behaupten. Mit schönem Laufspiel und präzisen Pässen konnte die Defense der Knights immer wieder überwunden werden und so gingen die Devils mit 27:0 in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit ließen es die Devils ruhiger angehen und fast jeder Spieler bekam seine Spielzeit.
Je ein Touchdown in den letzten beiden Quarter sorgten für den Endstand von 41:0. Mit diesem ungefährdeten Sieg im Rücken geht es motiviert ins Training um sich auf den kommenden Gegner vorzubereiten.
Am Sonntag 27.09. treffen dann die Hamburg Blue Devils auf die noch ungeschlagenen Hamburg Heat.
Das Hinspiel haben die Blue Devils unglücklich mit 14:13 für Hamburg Heat verloren. In den kommenden 14 Tagen hat man Zeit genug sich im Training zu beweisen. Eins ist allen Spielern klar, die Scharte aus dem Hinspiel soll ausgemerzt werden. Mit einem Sieg könnte man den Hamburg Heats die „Perfect Season“ noch versalzen.
Kick Off ist wieder um 15:00 Uhr, Einlass ab 14:00 Uhr, auf der Sportanlage Kroonhorst.

Flag Devils vor großer Aufgabe
 
Am Freitag den 18.09.2015, macht sich das gesamte Team der Flag Devils, auf den Weg nach Nürnberg, zum Junior Flag Bowl 2015.
Nach 5 Siegen und nur einer Niederlage in der Saison 2015, fahren die Flag Devils als stolze Hamburger Meister nach Nürnberg, um sich dort mit den besten Teams Deutschlands zu messen.
Begleitet werden die Flag Devils, wie bereits im letzten Jahr, von den Pee Wee Angels, die in Nürnberg bestimmt wieder gut Stimmung machen werden.
Außerdem werden die Jungs um HC Reinhard Petersen, in diesem Jahr von vielen Eltern und Unterstützern in Nürnberg erwartet. Da der Termin frühzeitig bekannt war, konnten sich viele Eltern freinehmen und werden die Jungs direkt vor Ort, lautstark unterstützen. Insgesamt hat das Team der Flag Devils und Pee Wee Angels, inkl. Coaches und Betreuern, eine Größe von fast 80 Personen. Zusammen mit den Eltern und Freunden der Flag Devils, die ebenfalls nach Nürnberg Reisen werden, sind es ca. 120-130 Personen, die von Hamburg aus, auf die unterschiedlichsten Arten nach Nürnberg Reisen werden.
„Wir freuen uns schon jetzt auf die tolle Stimmung vor Ort und darüber, dass uns in diesem Jahr, so viele Eltern und Freunde direkt vor Ort unterstützen werden“, so Teamleiterin Angela Roperz.
Da man als Vizemeister 2014 schon direkt für den Flag Bowl qualifiziert war, konnte man bereits frühzeitig mit der Planung der „Mission Nürnberg 2015“ beginnen. So konnten die Betreuer und Verantwortlichen, einige Sponsoren finden, die die die das Team auf Finanzielle weise unterstützt haben. So konnte die Eigenbeteiligung pro Person deutlich gesenkt werden, so das wirklich alle Spieler am Abenteuer „Flag Bowl“ teilnehmen können.   
Am kommenden Sonntag heißt es dann ab 9.00 Uhr Daumen drücken, dann starten die Flag Devils in Nürnberg zum ersten Spiel.
Aktuelle Ergebnisse und mit Sicherheit auch viele andere Info´s zur „Mission Nürnberg 2015“, könnt Ihr dann auf der Facebook Seite der Flag Devils lesen, denn dort wird es wieder eine Art News-Ticker geben. Sofern Ihr also nicht selber mit in Nürnberg seid, ist das die beste Alternative, um auf dem aktuellen Stand zu sein.
Hier findet Ihr die Flag Devils bei Facebook www.facebook.com/Hamburg-Flag-Devils
Sofern noch nicht geschehen, gebt den Jungs ein „Gefällt mir“ und schon bekommt Ihr alle aktuellen News, rund um den Junior Flag Bowl 2015
Schon jetzt, bedanken sich die Hamburg Flag Devils bei allen Sponsoren, die das Abenteuer Flag Bowl unterstützt haben !!! VIELEN DANK !!!
  
And now,  let the Bowl Begin … !!!

Emmets vs. Blue Devils

 
Vor der Sommerpause kommt es am kommenden Samstag 18. Juli zu einem Freundschaftsspiel bei den North Eastern Emmets aus Flensburg. Es ist das erste Aufeinandertreffen beider Teams. Gespielt wird ab 15:00 Uhr auf der Sportanlage des PSV Flensburg an der Westerallee 49 in Flensburg.

Devils schicken Mustangs zurück auf die Weide!

Am regnerischen Sonntag waren die Norderstedt Mustangs zu Gast bei den Hamburg Blue Devils. Auf der Ausweichsportanlage Hemmingstedter Weg, dem Trainingsgelände des HBD e.V., besiegten die Devils die Mustangs mit 28:6.
Der Wettergott war an diesem Spieltag den Devils nicht holt aber das hatte keinen Einfluss auf das Spiel der Herren. Mit einer gelungenen Teamleistung gingen die Devils schnell in Führung und konnten diese mit in die Halbzeitpause nehmen. Halbzeitstand 21:00
Mit Beginn der zweiten Halbzeit kannte der Wettergott dann wirklich keine Gnade mehr und öffnete seine Schleussen. Das Wetter übertrug sich dann auch auf das Spiel der Blauen. Die Mustangs kamen zusehends besser ins Spiel und wurden dementsprechend auch mit den ersten Punkten belohnt, neuer Spielstand 21:06, Pat nicht gut. Das Spiel der Blauen wurde mit fortlaufender Spieldauer unkonzentrierter und den Mustangs gelangen immer mehr gute Spielzüge bei herunterlaufender Uhr. Kurz vor Spielende gelang den Devils, von den zahlreichen Zuschauern angefeuert, der letzte Touchdown des Tages. An diesem regnerischen Sonntag waren das die letzten Punkte auf dem Scoreboard. Endstand 28:06 für die Blue Devils.
Die Devils bedanken sich für die tolle Unterstützung bei 280 Zuschauern, die den Weg auf die Sportanlage gefunden haben. Am kommenden Samstag 18. Juli 2015 kommt es noch zu einem Freundschaftsspiel gegen die North Eastern Emmets in Flensburg. Kickoff 15:00 Uhr. Nach diesem Spiel geht es dann nach einigen Höhen und Tiefen in der laufenden Saison in die Sommerpause.
Das nächste Heimspiel findet am Samstag 13.09.2015, 15:00 Uhr auf der Sportanlage Kroonhorst statt.

Devils versinken im Regen

Am vergangenen Samstag waren die Devils zum Rückspiel bei den Kiel Baltic Hurricanes II angereist.
Im hart umkämpften Spiel mussten sich die Teufel bei schwülwarmen Wetter am Ende im Regen mit 28:6 den „Canes“ geschlagen geben.
Beide Teams konnten zu Beginn des Spiels den Gegner recht gut unter Kontrolle halten. Kurz vor Ende des ersten Quarter konnten die Devils mit einem Pass von Florian Utermark über 25 Yards auf Jan Fiedler in Führung gehen. Der PAT wurde vom Special Team der Canes geblockt und somit ging es mit 0:6 für die Devils ins zweite Quarter.
Im zweiten Viertel bekam die Kieler Defense das Spiel immer besser in Griff und konnte kurz vor Ende des 2. Quarter die Führung übernehmen. Mit 7:6 für Kiel ging es dann in die Halbzeitpause.
Die drückend heiße Luft und mit dem langsam einsetzenden Regen versickerte auch das Glück der Devils im Boden. Mit Beginn des dritten Quarter übernahmen die Canes das Spielgeschehen und gingen durch zwei weitere Touchdowns mit 21:6 in Führung. Die Devils Defense hatte in der gesamten zweiten Hälfte nichts mehr entgegen zu setzen und verloren am Ende das Spiel mit 28:6.
Jetzt heißt es „Heads Up“ denn das nächste Spiel findet bereits am kommenden Wochenende statt.
Die Hamburg Blue Devils erwarten am Sonntag, den 12. Juli um 15.00 Uhr die Norderstedt Mustangs.
Da die reguläre Spielstätte am Kroonhorst aufgrund der Rasenregeneration gesperrt ist, findet das Spiel auf der Sportanlage „Hemmingstedter Weg“ statt.

Jährlich am 4. Juli begehen die Vereinigten Staaten von Amerika den Independence Day - ihren Unabhängigkeitstag. Gefeiert wird die Veröffentlichung der Unabhängigkeitserklärung von Großbritannien im Jahre 1776.

Das Generalkonsulat Hamburg feierte bereits am Donnerstag, den 2. Juli. Dieses Jahr wieder mit dabei: die Hamburg Blue Angels! Wie schon in den letzten Jahren wurden die geladenen Gäste am Eingang mit dem Programm der Blue Angels empfangen. Bei strahlendem Sonnenschein, über 30 Grad und einer Stunde Programm war es für alle Aktiven keine leichte Aufgabe!

Alle Anstrengungen waren aber nicht umsonst: nach dem Auftritt waren alle eingeladen den Independence Day mit Burger, Pizza, Cookies, Donuts, Ice cream und Live Music zu feiern. Diese Einladung wurde natürlich gerne angenommen und so ging ein toller Tag dann auch zu Ende.

Flag Devils erwarten Flag Heat

Am kommenden Sonntag, bestreiten die Flag Devils Ihr letztes Heimspiel der Saison 2015! Um 11.00 Uhr heißt der Gegner „Hamburg Flag Heat“. Es ist das letzte Spiel der Flag Devils am Hemmi, bevor es nach einem kurzen „Zwischenstopp“ am 30.08. bei den Pio-Kids, im September zur Deutschen Meisterschaft nach Nürnberg geht.
Da die „Mission Nürnberg 2015“, für unsere Flag Devils in diesem Jahr ein sehr großer Kostenpunkt sind, würden wir uns über Eure Unterstützung in Form von Spenden sehr freuen!

Am Sonntag werden ein paar Jungs der Flag Devils mit Spendendosen am Hemmi unterwegs sein, um Spenden für die „Mission Nürnberg 2015“ zu sammeln. Das gesammelte Geld, geht zu 100% in die Finanzierung der Kosten für die Unterkunft unserer Flag Devils in Nürnberg! Schon jetzt sagen die Flag Devils „DANKE“, für Eure tolle Unterstützung!

#GOFLAGS
#GOBLUE

Junior Devils im Kader der Nationalmannschaft

Am heutigen Donnerstag, 25. Juni ist es soweit, die deutsche Junioren-Nationalmannschaft tritt an, um die europäische Krone im American Football. Mit im Kader sind auch drei Spieler der Hamburg Junior Devils (Junior GFL).

Lukas Rehder, Niklas Gustav und Gerrik Vollmer werden zusammen mit Ihren Mannschaftskameraden aus ganz Deutschland ihr Bestes geben, um den Titel im eigenen Land zu holen. Am Donnerstag stehen die beiden Halbfinalspiele an und am Samstag 27. Juni dann das Spiel um Platz drei und das Finale.
Die Spiele werden in diesem Jahr im Heinz-Steyer Stadion in Dresden ausgetragen. Radio Monarchs überträgt alle Spiele live per Webradio. www.radio-monarchs.de
Zusätzlich sind unter stats.gfl.info/live die Stats live verfügbar.

Für die Finalspiele haben sich Österreich, Dänemark, Frankreich und Deutschland qualifiziert.

Devils bezwingen die Rendsburg Knights


Am vergangenen Sonntag sind die Hamburg Blue Devils bei den Rendsburg Knights angetreten. Dort konnte am Ende mit 55:31 der zweite Sieg in der laufenden Saison eingefahren werden.

Zu Beginn des ersten Quarters konnten die Blue Devils gleich Ihr Angriffsrecht in Punkte umsetzen und gingen mit 7:0 in Führung. Die an diesem Tag stark aufspielende Defense (-16 Yards Rushing, 293 Yards Passing) konnte den nächsten Drive durch ein Fumble beenden, welchen die Offense gleich wieder in Punkte umsetzte. Langsam fanden die Knights besser ins Spiel und kamen durch lange Pässe bis auf 13:14 Punkte heran. In der weiteren Spielzeit bauten die Devils jedoch nach und nach den Vorsprung aus.

Besonders das Zusammenspiel zwischen QB Paul Petersen und WR Andre Eichmann war an diesem Tag erfolgreich. Mit drei Touchdowns und 234 Receiving Yards war Andre Eichmann einer der Leistungsträger dieses Spiels. Trotz allem versuchten die Knights immer wieder durch sehenswertes Passspiel den Anschluss zu halten und wurden ein ums andere Mal durch die Defense forcierten Turnovers und Fumbles gestoppt. Am Ende des Spiels standen -16 Rushing Yards auf Seiten der Knights in der Statistik. 

Score by Quarters

1

2

3

4

Total

Hamburg Blue Devils

14

20

14

7

55

Rendsburg Knights

7

12

6

6

31

Weitere Informationen und Statistiken zu den Hamburg Blue Devils auf www.bluedevils.hamburg

Nächstes Heimspiel:
Hamburg Blue Devils vs. Norderstedt Mustangs

WANN: 12. Juli 2015
WO: Hemmingstedter Weg 140, Hamburg
WANN: Einlass ab 14:00 Uhr, Kickoff um 15:00 Uhr

JOIN THE FAMILY. GO BLUE

Support the Devilyns

Die Blue Devilyns rocken in diesem Jahr die DBL 2. Damit es mit den Play Offs klappt, braucht das TEAM unsere ganze Unterstützung. Am Sonntag, 28.06. 2015 um 14:00 Uhr treten die Devilyns beim derzeitigen Spitzenreiter und langjährigen Erstligisten, den Cologne Falconets, an. Für dieses Spiel bieten die Passiven eine Fahrt mit der Mannschaft an. Es sollen genügend blaue Fans dabei sein können, wenn wir das Spiel zu einem Heimspiel machen. Der Fahrpreis beträgt 20,00 Euro und für Vereinsmitglieder 15,00 Euro.

Anmeldungen und weitere Informationen zur Abfahrtszeit (voraussichtlich 07:00 Bf. Dammtor) unter
Frank.Schwark@bluedevils.hamburg

Flag Devils holen Arbeitssieg gegen die Pio Kids

Es war von vornherein klar, dass das Spiel der Flag Devils gegen die Pio Kids ein spannendes Spiel auf Augenhöhe sein würde und genau so kam es dann auch …
Beide Teams schenkten sich nichts und es entwickelte sich ein Spiel, bei dem es immer wieder hin und her ging, ohne dass es zwingende Chancen zum Punkten gab.
Unsere Defense stand gut und lies nur wenige 1. Downs zu, leider gelang es unserer Offense nicht, aus den erzielten 1. Downs Profit zu schlagen und man gab das Angriffsrecht meistens viel zu schnell wieder her. So endeten die ersten 3 Quarter jeweils mit 00:00 und es machte den Anschein, als wenn es ein seltenes 00:00 geben würde …
Doch dann, zur Mitte des 4. Quarters und angepeitscht vom gesamten Team der Flag Devils, ging nochmal der entscheidende Ruck durch die Mannschaft und es klappte auf einmal deutliche besser mit dem Pass und Laufspiel.
Durch einen langen Pass und einen kurzen Lauf, war er geschafft, der so lang ersehnte Touchdown! Der anschließende Extrapunkt-Versuch war gut und so stand es 07:00. Als dann die Two-Minute Warning kam, waren unsere Flag Devils im Ballbesitz und drauf und dran das Spiel nachhause zu bringen. Durch eine Interception, kamen allerdings die Pio-Kids nochmal in Ballbesitz und warfen alles nach vorne was ging.
Durch einen langen Pass, kamen die Pio-Kids unserer Endzone noch einmal gefährlich nahe und so musste die Defense es nun richten, den 07:00 Vorsprung über die Zeit zu retten. Unsere Defense hielt dem Druck, mit lautstarker Unterstützung der Flag Devils, Pee Wee Angels und den anwesenden Eltern, stand und so freute sich das gesamte Team riesig, als der Schlusspfiff ertönte und der „Arbeitssieg“ eingefahren war.
„Das Spiel war wieder nichts für schwache Nerven …“ so Teamleiterin Angela Roperz nach dem Spiel.
Die Flag Devils stehen, nach dem 4. Sieg, im 4. Spiel, nun weiter ungeschlagen auf Platz 1 der Flag-Gruppe „Hamburg“.
Die Coaches haben nun 2 Wochen Zeit, das Team weiter aufzubauen und noch besser zu machen. Dann heißt der Gegner am 28.06.2014, Hamburg Flag Heat.
An dieser Stelle nochmal ein riesen Dankeschön an die Pee Wee Angels, die unsere Jungs wie klasse unterstützt haben!
GO FLAGS

Little Devils fahren ersten Saisonsieg ein

Am Samstag, den 20.06.2015, hatten die Little Devils, die Lübeck Seals U13 zu Gast am Hemmi.
Nachdem das erste Saisonspiel in Kiel, mit einem 14:14 unentschieden endete, waren die Jungs um HC Andre Eichmann heiß auf den ersten Saisonsieg.
Auf ihrem Homefield, erwischten die „Kleinen Teufel“ den besseren Start und gingen schnell mit 12:00 in Führung. Da beide Zusatzpunktversuche erfolglos blieben, blieb es bei der 12:00 Führung. Die jungen Seals, erholten sich allerdings sehr schnell von dem Schock des frühen Rückstandes und kamen schnell ins Spiel zurück. So wurde es ein munteres Spiel, mit sehenswerten Spielzügen auf beiden Seiten. Einmal mehr, hatten unsere Jungs Probleme mit den großen, kräftigen, Line-Spielern der Lübecker, wodurch es immer wieder Raumgewinn für die Lübecker gab. Aber auch unsere Boys in Blue wussten sich zu behaupten und so stand es zur Halbzeit 18:14 für die Little Devils.
Im 3. und 4. Quarter bot sich ein ähnliches Bild wie in den ersten beiden Spielabschnitten. Beide Seiten konnte sich teilw. gut in Szene setzen und Punkten weiter. Kurz vor Spiel Ende, lagen unsere „Kleinen Teufel" dann mit 32:36 zurück … Nun war Nervenstärke und die Unterstützung des Teams und der anwesenden Freunden und Familien der Teufel gefragt. Die Unterstützung von außen war da und alle „Blauen“, peitschten Ihre Jungs nach vorne und trugen die Defense förmlich über das Feld, so dass diese den Drive der jungen Selas früh stoppen konnte und selber wieder in Ballbesitz kamen. Mit einem tollen Laufspielzug, holten sich unsere Jungs die Führung zurück und nun galt es, nochmal die Defense der Travestädter aufzuhalten, um nicht doch noch das Spiel zu verlieren. Schnell war wieder die Unterstützung von außen da und unsere Jungs schafften es, eine Pass der Seals abzufangen und selber wieder in Ballbesitz zu gelangen. Der verbleibende Spielzug wurde abgekniet und somit war er perfekt, der erste Sieg in der Saison 2015. Mit 38:36 gewannen die „Kleinen Teufel“ ihr erstes Heimspiel der Saison.
„Die Jungs haben gezeigt das sie kämpfen können und wenn man sich überlegt, dass knapp die Hälfte
des Teams, noch nicht so lange dabei ist, gehen wir davon aus, dass wir noch weitere tolle Spiele unserer Jungs sehen werden“, so Teamleiter Kay Roperz nach dem Spiel.
Ein großes Dankeschön geht an alle anwesenden Familien und Freund der Little Devils, sowie an die Pee Wee Angels ! Sie haben die Jungs echt toll unterstützt, als es nicht ganz rund lief und haben so auch ihren Teil zum Sieg beigetragen! DANKE !!!
Bis zum nächsten Spiel haben die Jungs allerdings nur wenig Zeit! Bereits am 04.07. geht es zum nächsten Auswärtsspiel, bei den … Lübeck Seals!
Die Coaches werden nun alles daran setzen, die Zeit zu nutzen und die Jungs noch stärker zu machen
und einige Fehlerquellen abzustellen.
Go Little D
Go Blue

HBD vs. Kiel Baltic Hurricanes II

Am kommenden Wochenende ist es soweit, die Hamburg Blue Devils werden ihr erstes Heimspiel der Saison 2015 gegen die Kiel Baltic Hurricanes II bestreiten. Am Sonnabend, den 06.06.2015 um 15.00 Uhr, treffen beide Teams auf der Sportanlage Kroonhorst aufeinander. Die Blue Devils haben die drei Wochen Pause nach Ihrer knappen Niederlage gegen Hamburg Heat genutzt um sich auf den Tabellenführer aus Kiel vorzubereiten. Einlass ist ab 14.00 Uhr.


Bei voraussichtlich gutem Wetter und freiem Eintritt werden wir allen Zuschauern einen schönen Football Nachmittag bereiten. Neben einem kleinen Catering Angebot wird es auch für die Jüngsten etwas zum Herumtollen geben. Des Weiteren werden die Cheerleader unser Team und die Fans anfeuern. Das Spiel selber wird wie gewohnt von „The Voice“ Heiko Ziesche kommentiert und mit Musik von DJ Mario begleitet.
Wir möchten die anreisenden Zuschauer bitten auf den ÖPNV auszuweichen da die Parkplatzsituation aufgrund von Straßenbauarbeiten stark eingeschränkt ist. Die Buslinie M21 bringt Sie von der S-Bahn Station Elbgaustraße in 15 Minuten bis zur Haltestelle Böttcherkamp. Von dort sind es nur noch wenige hundert Meter bis zur Sportanlage Kroonhorst.

Stimmen und Interviews zum Spiel am Montag 08.06.2015 zwischen 20.00 und 22.00 Uhr auf HarbourTown Radio, (www.harbourtown-radio.de) dem Medienpartner der Hamburg Blue Devils.

Deutsche Meisterschaft 2015!

Die Deutsche Meisterschaft 2015, Jugend, Senior & Dance, fand in diesem Jahr in Stuttgart statt. Die Pee Wee Angels und einige Eltern machten sich mit dem Bus auf den 675 km langen Weg, während Tadi, Niklas und ihre Betreuer mit dem Auto unterwegs nach Stuttgart waren. Nach einer kurzen Nacht und einem kurzen Frühstück ging es am Samstagmorgen für alle recht zeitig zur Halle. Hier dann der alljährliche Meisterschaftswahnsinn: einchecken, Kabine beziehen, Uniform an, schminken, Haare machen und alles was noch dazugehört.
Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl gab es einen straffen Zeitplan und man musste die Uhr im Auge behalten.

Für Tadi & Niklas wurde es dann schnell ernst: Es ging in die Aufwärmhalle! Warm machen, alle Stunts, die Transitions einmal durchgehen. Um 12:03 Uhr war es dann so weit: Es ging auf die Matte! Schon bei den ersten Schritten auf der Matte merkten die beiden, dass der Boden anders war als auf der Landesmeisterschaft in Hamburg. Es war nicht der erwartete Wettkampfboden ... Das merkte man dann auch sofort: Die ersten beiden Stuntkombinationen waren am Ende nicht gut und dafür gab es Punktabzüge. Die anderen Stuntpaare kamen mit dem Boden besser klar und so kam es wie es kommen musste. Nur 24,3 Punkte und der 6. Platz! Für die Finalrunde wurde der Boden dann auf Wunsch der Finalteilnehmer abgebaut. Sehr schade für Tadi & Niklas ... Das nächste Mal muss man vorher einmal den Wettkampfboden testen, das so etwas nicht noch einmal passiert!
Während Tadi & Niklas auf der Matte standen, hieß es für die Pee Wees Warm Up und einmal das Programm durchgehen. Unter dem Jubel der mitgereisten Eltern und Fans ging es dann für die Pee Wees auf die Matte. Wie schon zur Landesmeisterschaft haben die Pee Wees ihr Programm fehlerfrei, dropfrei auf die Matte gebracht. Die Mädels wirkten im Programm routiniert, sicher und abgeklärt und das auf ihrer ersten Deutschen Meisterschaft! Am Ende gab es für diese Leistung 38.5 Punkte und den 11. Platz! Natürlich haben die vorne platzierten Teams mehr Punkte, aber diese Teams haben auch deutlich mehr Meisterschaftserfahrung und ein höheres Level in ihrem Programm gehabt. Nichtsdestotrotz sind wir stolz auf die Pee Wee Angels!!! Im letzten Jahr: Neuanfang, viel Training, Landesmeisterschaft, Deutsche Meisterschaft!

GO ANGELS, GO BLUE!!!

Rückblick 30./31.05.2015

Am vergangenen Wochenende war es wieder soweit, vier Teams des Hamburg Blue Devils e.V. standen auf dem Platz um auf Punktejagd zu gehen. In zwei Heimspielen und zwei Auswärtsspielen konnten am Ende alle Teams zufrieden vom Platz gehen. (drei Siege und ein Unentschieden)

Den Anfang machten am Samstag unsere Kleinsten, die Little Devils, bei den U13 Kiel Baltic Hurricanes. In einem spannenden Spiel trennten sich die Teams mit einem 14:14 Unentschieden und haben hiermit die Erste, regulär gespielte Saison in ihrer jungen Karriere begonnen. Als nächster Gegner sind am 20.06.2015 die Lübeck Seals zu Gast.

Ebenfalls am Samstag trafen die Junior Devils auf eigenem Platz auf Ihren GFLJ Gegner die Berlin Rebels. Dank einer überzeugenden Leistungssteigerung zum Hinspiel (0:7 Sieg) kamen die Junior Devils dieses Mal besser ins Spiel und erzielten am Ende des Tages 33 Punkte und ließen dabei nur 7 Punkte selber zu. Mit diesem Erfolg und der guten Leistung kommt es am Sonntag den 07.06.2015 zum Rückspiel gegen den Stadtrivalen Hamburg Huskies.

Am Sonntag trafen die Flag Devils zu Hause auf die Junior Swans aus Bergedorf. In einem spannenden und teilweise nervenzerreißenden Spiel hatten die Flag Devils am Ende das durch eine starke Teamleistung geprägte Glück und konnten mit 29:28 einen Heimsieg verbuchen. Am 14.06. sind als nächstes die Pio Kids zu Gast auf den Hemmingstedter Weg.

Die Blue Devilyns mussten nach Bielefeld zu den Bulldogs reisen. Die lange Fahrt wurde am Ende mit einem knappen, hochverdienten 28:27 Sieg gekrönt. Lange Ausruhen können sich die Damen aber nicht da bereits am kommenden Wochenende das nächste Auswärtsspiel bei den Bochum Miners ansteht.

Saisonstart mit Passgewitter gestartet

Am 9.Mai war es endlich soweit, nach einem Jahr ohne HBD Herren Football starteten die Blue Devils ihren Neuanfang. Als ersten Gegner musste das Team zu den Norderstedt Mustang reisen um dort die Saison in der Verbandsliga aufzunehmen.
Headcoach Peer Barkmann musste sich zum Saisonbeginn gleich auf einen unbekannten Gegner einstellen. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten konnte Quarterback Paul Petersen im zweiten Drive gleich einen sehenswerten Pass auf Andre Eichmann verbuchen, 70-Yard Touchdown HBD und es stand 0:7 für die Blauen, PAT verwandelt. Im restlichen Verlauf des ersten Viertel konnte die Defense die Mustangs aufhalten und die Blauen gelangen mit kurzen Läufen und gutem Passspiel wieder kurz vor die Endzone, aber leider reichte es nicht für weitere Punkte.
Im zweiten Quarter kamen die Mustangs etwas besser ins Spiel und konnten bis tief in die blaue Hälfte vordringen aber keine Punkte aufs Scoreboard bringen. Im folgenden Drive war es wieder mal ein kurzer Pass von Paul Petersen auf Maurice Stubbe der diesen Ball gleich weiter über 78-Yards zum Touchdown tragen konnte, 0:14 für HBD, PAT gut. Die restlichen Drives beider Teams führten zu keinen Punkten und somit ging es für die Blauen mit 14:0 in die Halbzeitpause.
Die angereisten Fans waren bis hierhin vom Team begeistert und erfreuten sich auch abseits des Spielfeldes durch die ebenfalls Anwesenden Cheerleader der „Blue Angels“ an deren Performance und Anfeuerungen.
Die Mustangs konnten zu Beginn der zweiten Hälfte ihren ersten Drive nicht nutzen und mussten das Angriffsrecht an die Blauen abgeben. In wenigen Spielzügen waren die Blauen wieder in der Redzone der Mustangs. Ein kurzer Lauf des Quarterbacks Paul Petersen und es stand 0:21 für die Blauen, PAT gut. im folgenden Drive der Mustangs konnte Ingo Broszeit ein Fumble erobern und nun waren die Blauen wieder im Angriffsrecht. Mehrere schnelle Laufspielzüge später war es wieder soweit, Touchdown Devils durch Florian Utermark, PAT gut und es stand 0:28 für die Blauen.
Das letzte Viertel war ein ständiger Wechsel des Angriffsrechtes welches auf beiden Seiten keine weiteren Punkte einbrachte.
Mit dem ersten Sieg in der neuen Saison kann das Team sehr zufrieden sein. Die Mannschaft bereitet sich nun auf das nächste Spiel gegen Hamburg Heat vor. Das Spiel findet am kommenden Sonntag um 16.00 Uhr auf der Sportanlage Steinwiesenweg statt. Das Team würde sich auch dort wieder über die Unterstützung seiner Fans freuen.

Weiteres zu den Devils ab sofort auch im Internet auf www.harbourtown-radio.de ,
dem neuen Medienpartner der Hamburg Blue Devils.
Interviews und News am darauffolgenden Montag zwischen 20.00 und 22.00 Uhr auf HarbourTown Radio.

GO BLUE

Neuer Medienpartner HarbourTown Radio

Die Hamburg Blue Devils freuen sich sehr darüber Ihren neuen Medienpartner präsentieren zu können. Mit dem neuen Internetsender Harbourtown-Radio.de haben wir einen aufstrebenden Partner gefunden der gemeinsam mit dem Verein seinen Hörern American Football näherbringen möchte. 

HarbourTown Radio möchte jedem Hörer ein breit gefächertes Programm mit einer Vielfalt von Inhalten  zugänglich machen. Dafür werden den Hörern zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Musikgenre und Sendungen angeboten.
On Air möchten wir Stück für Stück unsere Nachrichten Rund um die aktuellsten Geschehnisse in der Politik, Sport und Tagesnews ausbauen.

HarbourTown Radio wird bei den Heimspielen durch „The Voice“ Heiko Ziesche vertreten sein, der das Spiel wie gewohnt kommentierten und Interviews  führt.  Zusammenfassungen zu den Spielen wird es dann immer am folgenden Montag in der Sportsendung zwischen 20 und 22 Uhr auf www.HarbourTown-Radio.de
geben.


GO BLUE, GO HarbourTow

Neustart!

Es geht wieder los. Nach nun einem Jahr ohne HBD Herren Football ist die Mannschaft wieder voll im Training und bereitet sich intensiv auf den Neustart in der Verbandsliga vor.

Gegner werden die Hamburg Heat, Rendsburg Knights, Kiel Baltic Hurricanes 2 und Norderstedt Mustangs sein. Nach dem erfolgreichen Trainingslager und dem Scrimmage gegen die Hildesheim Invaders ist Headcoach Peer Barkmann zuversichtlich die Saison mit einem starken Team zu bestreiten. In den nächsten Wochen werden die über den Winter erworbenen Kenntnisse vertieft und ausgebaut. Dank der sehr hohen Beteiligung von Spielern in praktischen und theoretischen Einheiten wird der Grundstein für die Zukunft gelegt. Zusammen mit den Coaches aus dem Jugendbereich wurde hier ein Konzept erarbeitet, welches die Trainingsinhalte für alle Teams von U13 bis zu den Herren optimiert. Die Mannschaft ist motiviert und trainiert konzentriert weiter für den Saisonstart am 09.05.2015 gegen die Norderstedt Mustangs.

Am 06.06.2015 kommt es dann zum ersten Heimspiel der Saison gegen die Kiel Baltic Hurricanes 2.
Da das Trainingsgelände der Hamburg Blue Devils am Hemmingstedter Weg mit zahlreichen  Spielterminen aller anderen HBD Teams belegt ist, werden die HBD Herren ihre Heimspiele auf der Sportanlage Kroonhorst austragen.
In den Anfangsjahren der Hamburg Blue Devils hat der eine oder andere Spieler, Coach auf dieser Anlage selbst einmal gespielt. So manch alteingesessener Fan kennt diese Sportanlage und deren Umfeld und wird hoffentlich mit guten Erinnerungen an diese Jahre zurück denken.

BACK TO THE ROOTS – GO BLUE


Trainingscamp der Rookie Devils 2015

Am Freitag den 20.03 um 19 Uhr im ca. 110km entfernten Verden (Aller) war es soweit. In der dort liegenden Jugendherberge sollte das diesjährige Trainingscamp der Hamburg Rookie Devils stattfinden. Dort angekommen teilten wir vor dem ersten Teammeeting um 20:00 Uhr erst einmal die Zimmer ein.
Am nächsten Tag hieß es dann um 6:45 Uhr aufstehen und in 15 min. fertig umgezogen auf dem Platz zum ersten Lauftraining. Ca. eine Std. später durften wir dann das erste Frühstück in der DJH genießen um wieder Kraft für die erste richtige Trainingseinheit um 9:30 Uhr zu sammeln. Den direkt anliegenden Platz teilte wir uns mit den Herren der Bielefeld Bulldogs.  Nach dem Mittagessen und zwei anstrengenden Trainingseinheiten gab es noch eine Theorie Einheit und ein Unit Meeting woraufhin es auch schon weder in die Betten ging.
Auch am Sonntag fand wieder das frühe Lauftraining um 7:00 Uhr statt. Doch heute sollte es ein wenig anders ablaufen. Anstelle der zwei verteilten Trainingseinheiten fand an diesem Tag ein langes Scrimmage statt um nochmal alles und insbesonders die in der Theoriephase am vorherigen Abend neu gelernten Spielzüge durchzugehen und zu perfektionieren. Daraufhin aßen wir alle nochmal zusammen Mittag bevor die Spieler, Trainer und Betreuer wieder abreisten.
Trotz des relativ eng gestrickten Plans blieb uns zwischendurch genügend Zeit um ein paar Runden Billard zu spielen und uns zu unterhalten. Ich denke wir sind an diesem Wochenende zu einem richtigen Team zusammengewachsen und schauen alle zusammen positiv und mit hohen Erwartungen in die bevorstehende Saison.
Damon.

Hamburg Young Heat vs. Hamburg Flag Devils

Am Samstag, den 25.04.2015, traten die Flag Devils zum ersten Saisonspiel, bei Hamburg Young Heat, im Hammer Park an. Unsere Flag Devils, waren dem Team der Young Heat, bereits vor Spielbeginn, zahlenmäßig, deutlich überlegen. Die Young Heat mussten mit einem Minimalkader von 13 Spielern antreten, während unsere Flag Devils, mit stattlichen 34 Spieler erschienen waren …
Leider war das Wetter nicht auf unsere Seite, denn es regnet immer wieder, was der guten Laune im Team der Flag Devils, aber keinen Abbruch tat. Der erste Drive unserer Offense, ging allerdings sprichwörtlich nach hinten los …
Die Nervosität beim ersten Spiel war deutlich spürbar und durch kleine, individuelle Fehler, bewegte man sich immer weiter nach hinten, anstatt das Feld im Vorwärtsgang zu erobern. Den ersten Drive, beendeten unsere Flag Devils dann mit einem Punt, um sich ein bisschen Luft zu verschaffen.
Im Laufe des ersten Quarters zeigte sich dann allerdings, dass unsere „Boy´s in Blue“ es auch besser können. Unsere Defense schicke die Offense der Young Heat, ohne nennenswerten Raugewinn vom Platz um selber wieder in den Angriff zu gehen. Die Offense der Flag Devils funktionierte dann auch deutlich besser und führte das Team dann schnell zum 07:00.
Im weiteren Verlauf des Spiels, wurde die Spielerische Überlegenheit deutlicher und zur Pause führten die Flag Devils bereits mit 21:03.
Zu Beginn des 3. Quarters, entschieden sich unsere Coaches dann gegen eine deutliche Überlegenheit und gaben nun den Backups und auch vielen neuen Spielern die Chance, Spielluft zu schnuppern.
Die Jungs machten Ihre Sache wirklich gut, allerdings kamen keine Zählbaren Punkte mehr zustande. Am Ende blieb es dann beim 21:03 für unsere Flag Devils, die damit Ihren ersten Saisonsieg perfekt machten.
Die Flag Devils bedanken sich für das Faire Spiel bei den Hamburg Young Heat und auch bei den Schiedsrichtern, die das Spiel toll geleitet haben.

Bereits am kommenden Sonntag, treten die Flag Devils dann bei den Junior Swans, zum nächsten Punktspiel an. Kickoff ist am 03. Mai 2015, um 11.00 Uhr, auf dem Swans Homefield, Ladenbeker Weg 15, 21033 Hamburg

Trainingscamp der Flag Devils und Little Devils 2015

Am Freitag den 17.04.2015, versammelte sich das Team der Flag Devils und der Little Devils, zum diesjährigen Trainingscamp.
Aufgrund des traumhaften Wetters, beschlossen die Coaches um HC Reinhard Petersen, die geplante Theorieeinheit zum Einstieg, direkt durch eine Einheit auf dem Feld zu ersetzen. Das gesamte Team war bestens gelaunt und startete direkt mit einer praktischen Einheit, in das anstrengende Wochenende.
Am Samstag hieß es dann früh aufstehen, hatten sich die Coaches doch ein anspruchsvolles Programm für das Wochenende überlegt! Nach der frühen Laufeinheit, und dem anschließenden Frühstück, startete dann die erste große Trainingseinheit, in der die Coaches unsere Flag Devils auf Hochtouren brachten. Nach der Mittagspause ging es dann in die zweite lange Einheit des Tages, wo weiter am Feinschliff des Teams gearbeitet wurde und schon einige Verbesserungen zu sehen waren. Im Anschluss an die abendlichen Video-Analyse waren die meisten Spieler froh, als sie in die Federn sinken konnten, um sich für den 3. Tag des Camps auszuruhen.
Am Sonntagmorgen, wurde das Training dann aufgeteilt. Die Flag Devils trainierten etwas dezimiert, da nun auch die Jungs der Little Devils, ihre volle Trainingseinheit absolvierten.
Die „Kleinen Teufel“ um Headcoach Andre Eichmann, hatten viel Spaß und man konnte viele Fortschritte erkennen, auch bei den neuen Spielern im Team der Little Devils. Die Jungs haben mit den Coaches wirklich hart gearbeitet und das Ergebnis konnte sich sehen lassen.
Nach dem Mittagessen, stieg dann langsam die Aufregung beim vielen Spielern, hatten sie doch gehört, das wir im Camp noch Besuch bekommen!

Die Flag Spartans aus Hannover, kamen per Bahn zu einem Scrimmage vorbei, damit Coaches beider Teams sehen konnten wie weit ihr Team ist und wo noch nachgelegt werden muss. Es wurde ein wirklich munteres Scrimmage, beim dem sich die Teams nichts schenkten. Auf Seite unserer Flag Devils, wurde munter durchgetauscht und ausprobiert, eben ein richtiges Scrimmage. Nach diesem anstrengendem Nachmittag, war das das Trainingscamp 2015 zu Ende und die Jungs der Flag Devils und Little Devils, machten sich sehr erschöpft, aber doch glücklich, auf den Heimweg.
Die Coaches waren mit dem Wochenende sehr zufrieden. Es konnten einige Neuerungen eingebracht und die vielen neuen Spieler noch besser ins das Team integriert werden, so das dem Saison-Start am kommenden Wochenende bei den „Hamburg Young Heat“, nichts mehr im Wege steht.
„Wir haben in der Winterpause ein fast komplett neues Team aufgebaut und freuen uns jetzt, dass die Saison endlich losgeht und die Jungs zeigen können, was sie im Winter und den ersten Trainingseinheiten auf dem Rasen gelernt haben. Eins steht jedoch fest. Bereits jetzt sind wir sehr stolz auf das neue Team und die Arbeit unserer Coaches, die mit Herzblut, jeden einzelnen der Jungs, auf den richtigen Weg gebracht haben und so ein tolles Team geformt haben“, so Teamleiterin Angela Roperz.
Waren es nach dem altersbedingtem Ausscheiden vieler Seniors nach der letzten Saison, noch knapp 20 Spieler bei dem Flag Devils, stehen jetzt gut 40 Spieler bereit, um die Herausforderung der Saison 2015, als Team, anzunehmen.
Wir freuen uns auf viele tolle Spiele und ein Team, das den Teufel mit Stolz auf der Brust trägt!

GO FLAGS
GO LITTLE
GO BLUE

Landesmeisterschaft 2015

 

Die diesjährige Landesmeisterschaft war eine gemeinsame Veranstaltung der Landesverbände Niedersachsen, Bremen und Hamburg.

 

Hier ging es nicht nur um Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft 2015, sondern auch um einen Pokal für das Team mit den meisten Punkten.

 

Für die Angels Cheerleader fing der Tag schon früh an: Treffen am Sportlereingang um 7:30 Uhr. Während die Angels sich das erste Mal warm gemacht haben, haben all die fleißigen Helfer noch den Wettkampfboden aufgebaut. Um 9:00 Uhr ging es dann für alle Angels das erste Mal auf die Matte zur Stellprobe. Bis zum Veranstaltungsbeginn war dann Zeit für all die anderen Meisterschaftstag-Dinge: Uniform an,  schminken, Haare machen, Cheer-Sachen shoppen, was essen usw.

Um 13:00 Uhr ging es dann endlich los: Vorstellen der Jury und Einlauf der Teams. Ab jetzt waren alle Augen nur noch auf die Matte gerichtet, ob auf den Zuschauerrängen oder hinter dem Vorhang.

 

Als erstes gingen die Teilnehmer der Spezialkategorien PeeWee-, Junior-, Senior-Groupstunt und Partnerstunt auf die Matte. Auch dieses Jahr mit dabei waren Tadi & Niklas. Beide haben ihr Programm trotz eines Drops super auf die Matte gebracht und waren am Ende mit ihren erreichten 25,3 Punkten mehr als zufrieden.

 

Für die PeeWee Angels ging es an diesem Samstag das erste Mal auf eine Meisterschaft. Nach Neuanfang und Saison bei den Flag Devils haben die jüngsten der Angels mit ihren Coaches fleißig auf diese Meisterschaft hin trainiert und wurden für diesen Fleiß auch belohnt. Mit den erreichten 40,0 Punkten hat keiner so wirklich gerechnet! Mit diesem Ergebnis haben die PeeWee Angels ihre Eltern, ihre Coaches und den Verein stolz gemacht!

Für die Blue Angels lief es an diesem Nachmittag nicht so gut! Auch die Blue Angels haben sich intensiv auf die Landesmeisterschaft vorbereitet mit dem Ziel, sich wieder für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Leider spielten die Nerven dieses Mal nicht mit und es gab zu viele Fehler und Drops in der Routine. Die erreichten 27,0 Punkte reichen dieses Jahr nicht zur Deutschen Meisterschaft. Nun heißt es die Meisterschaft aufzuarbeiten, daraus zu lernen und es auf der nächsten Meisterschaft wieder besser zu machen.

 

Abschließend möchten sich die Angels Cheerleader bei allen Fans, Eltern, Helfern, dem HBD e.V., dem AFCV-Hamburg und allen Teilnehmern für eine tolle Landesmeisterschaft 2015 bedanken!!!

 

GO BLUE, GO ANGELS!!!

Derby Zeit

 

Am Sonntag kommt es wieder zum Hamburger Derby der Hamburg Junior Devils gegen die Hamburg Young Huskies. Das Derby war immer ein Garant für fairen, starken und spannenden Jugendfootball. Die Young Huskies sind seit Jahren eine etablierte Größe in der GFL Juniors (1.Liga).

Die Junior Devils hingegen konnten sich erst wieder in den letzten beiden Jahren in der GFL Juniors etablieren. Beide Teams zeichnen sich durch eine jahrelange gute Jugendarbeit aus.

Die Junior Devils sind nach Ihrem Saisonauftaktsieg gegen die Berlin Rebels (0:7) hoch motiviert, doch auch die Young Huskies dürften nach ihrem Sieg über die Spandau Bulldogs motiviert sein.

Beide Teams werden alles geben und sich bestimmt nichts schenken.


Kickoff ist am Sonntag,  den 19.04.2015 um 15 Uhr auf der Sportanlage Hemmingstedter Weg.

Go Blue - Go Juniors

Offenes Training der Hamburg Blue Devils ein großer Erfolg!

Am Samstag, den 07.02.2015 haben über 160 Football-Begeisterte den Weg in die Volksbank Arena gefunden. In drei Trainingseinheiten konnten die Teilnehmer in allen Altersklassen die verschiedenen Positionen im American Football ausprobieren: vom Werfen, Fangen, Blocken und Tacklen war alles dabei.

Tryouts verpasst? Kein Problem! Wer das Probetraining verpasst hat, der kann auch so in den nächsten Wochen bei den Blue Devils einfach mal mittrainieren und unverbindlich alles ausprobieren.
Hier gibt es alle Trainingszeiten der einzelnen Football-Abteilungen der Blue Devils:

Trainingstage im Februar 2015 aller Abteilungen Hamburg Blue Devils

FLAG DEVILS von 8 – 15 Jahren
Montags, von 17.00-18.30 Uhr, Sporthalle Ohlenkamp 15a, 22607 Hamburg
Donnerstags, von 17-19-00 Uhr, Sporthalle Eckernförder Str. 70, 22769 Hamburg
Ansprechpartner Flag Devils: Angela Roperz Mobil: 0176/30574148,
E-Mail: angela.roperz@hsvbluedevils.de;

LITTLE DEVILS von 10 – 13 Jahren
Montags, von 17.00-18.30 Uhr, Sporthalle Ohlenkamp 15a, 22607 Hamburg
Donnerstags, von 17-19-00 Uhr, Sporthalle Eckernförder Str. 70, 22769 Hamburg
Freitags, von 18.00-19.30 Uhr, Kunstrasen (bei den Hockeyplätzen) am Hemmingstedter Weg 140, 22609 Hamburg
Ansprechpartner Little Devils: Kay Roperz, Mobil: 0178/8559938, E-Mail: kay.roperz@hsvbluedevils.de

ROOKIE DEVILS von 13 – 16 Jahren
Dienstags von 18.00 - 19.30 Uhr, Kunstrasen (bei den Hockeyplätzen) am Hemmingstedter Weg 140, 22609 Hamburg
Sonntags von 10.00 - 12.00 Uhr in der Grundschule Barlsheide, Bornheide 2, 22549 Hamburg
Kalender: http://www.hsvbd.de/teams/rookie-devils/training/
Ansprechpartner Rookie Devils: Iris Meisterknecht , Mobil: 0157/03033941,
E-Mail: iris.meisterknecht@hsvbluedevils.de Jennifer John, E-Mail: Jennifer.John@hsvbluedevils.de

JUNIOR DEVILS von 16 – 19 Jahren
Montags, von 19.00-21.00 Uhr, Kunstrasen (bei den Hockeyplätzen) am Hemmingstedter Weg 140, 22609 Hamburg
Dienstags, von 19.30-21.30 Uhr, Kunstrasen (bei den Hockeyplätzen) am Hemmingstedter Weg 140, 22609 Hamburg
Samstags, von 15.00-17.00 Uhr, Sporthalle Lohkampstraße 145, 22523 Hamburg
Kalender: http://www.hsvbd.de/teams/junior-devils/training/
Ansprechpartner Junior Devils: Kristin Beyer, Mobil: 0176/64931773,
E-Mail: kristin.beyer@hsvbluedevils.de Anna Lehnhardt, Mobil: 0177/3165047,
E-Mail: Anna.lehnhardt@hsvbluedevils.de

BLUE DEVILS (Herren) ab 19 Jahren
Freitags von 19.00-21.00 Uhr, Kunstrasen (bei den Hockeyplätzen) am Hemmingstedter Weg 140, 22609 Hamburg
Ansprechpartner Blue Devils: Marijke Willsch, Mobil: 0179/599 85 51,
E-Mail: m.willsch@hsvbluedevils.de

BLUE DEVILYNS (Frauen) ab 16 Jahren
Mittwochs von 19.00-21.00 Uhr, Sporthalle Rhiemsweg 61, 22111 Hamburg
Samstags von 11.00-13.30 Uhr, Sporthalle Lohkampstraße 145, 22523 Hamburg
Ansprechpartner Devilyns: Annalena Geller, Mobil: 0176/56520891,
E-Mail: bluedevilyns@hamburgbluedevils.eu

Super Bowl Time

Am 1. Februar 2015 ist wieder Super Bowl Zeit! In der 49. Auflage des Endspiels im American Football werden die beiden stärksten Teams im University of Phoenix Stadium in Glendale, Arizona aufeinandertreffen und auch in Deutschland werden vielerorts die Menschen die Nacht vom 1. auf den 2. Februar vor dem Fernseher verbringen. Auch wir wollen die Blue Devils Family in diesem Jahr wieder ab 22:00 Uhr im ZWICK Altona versammeln, um das größte Einzelsport-Event in den USA gemeinsam zu verfolgen.


Wir freuen uns sehr über die vielen Nachfragen eurerseits zu unserer jährlichen Super Bowl Party das ZWICK Altona (Max-Brauer-Allee 86) bietet allerdings nur für circa 80 Personen Platz. Wer also auf jeden Fall dabei sein will, schickt uns seine Voranmeldung mit Namen und Anzahl der Personen an presse@hamburgbluedevils.eu oder als Kommentar in derFacebook-Veranstaltung.


Als Raucherkneipe macht das ZWICK Altona auch in diesem Jahr extra zum Super Bowl eine Ausnahme und sorgt für Snacks. Serviert werden Burger mit Pommes frites, Chili con Carne, Tomatensuppe und Bockwurst.
Wir freuen uns darauf mit euch von neuem einen spektakulären Footballabend mit Bombenstimmung und einem nervenaufreibenden Spiel zu verbringen!

Wer in den Super Bowl XLIX einzieht, entscheidet sich am Sonntag, den 18. Januar. Schon ab dem   11. Januar 2015 überträgt ran Sat.1 auch dieses Jahr die Playoffs live.


JOIN THE FAMILY. GO BLUE!!!

Neubeginn!

Es ist so weit: Die Herren Mannschaft des Hamburg Blue Devils e.V. beginnt mit der Saisonvorbereitung 2015. Unter Headcoach Peer Barkmann und seiner Trainer Crew werden die Blue Devils den Neubeginn in der Verbandsliga Hamburg 2015 in Angriff nehmen.

Nach dem Rückzug der HBD Herrenmannschaft aus dem Spielbetrieb wurde innerhalb des Vereins beschlossen, den kompletten Neuaufbau für 2015 anzugehen.
Da die Nordverbände (Schleswig Holstein, Hamburg und Niedersachsen) die Ligen kürzlich einteilten, steht nun fest, dass die Herren Mannschaft den Spielbetrieb im kommenden Jahr in der Verbandsliga aufnimmt.

Am 09.11.2014 beginnt das Winter- und Aufbautraining für die nächste Saison. Die Trainingseinheiten in der Halle werden von den Coaches genutzt, um die Grundlagen, die Kondition und die jeweiligen Skills der verschiedenen Positionen zu vertiefen. Zusätzliche Theorieeinheiten bilden hier einen runden Abschluss. Die Coaches und die Mannschaft sind motiviert, das langfristige Ziel Wiederaufstieg in die GFL anzugehen.

„Wir wollen zusammen mit dem im Verein bestehenden Coaching-Staff aller HBD Teams und den noch zu uns stoßenden Coaches die Mannschaft aufbauen. Ziel ist es, eine solide Mannschaft aus der eigenen Jugend und neuen Spieler aufzubauen, in der die vereinseigene Jugend eine Plattform findet sich weiter zu entwickeln und Spaß am Spiel hat“, erklärt Vereins-Präsident Sascha Hinz.

In der Verbandsliga treffen die HBD Herren aller Voraussicht nach auf die folgenden Teams:
Hamburg Heat, Lüneburg Razorbacks und die Wilhelmshafen Jade Bay Buccaneers.
Innerhalb der Verbandsliga wird es noch zu Interconference-Spielen kommen. Dabei können die folgenden Teams als mögliche Gegner auf die Mannschaft zukommen:
Norderstedt Mustangs, Kiel Baltic Hurricanes II, Rendsburg Knights oder die Heide Saints.
„Die Vorbereitungen auf die Saison 2015 laufen bereits seit einigen Wochen sehr gut. Wir haben bereits jetzt viele Junge und sehr Motivierte Spieler, die es gar nicht abwarten können sich in der Saison 2015 endlich wieder den Blauen Helm aufzusetzen“, so Peer Barkmann, Headcoach HBD.

Headcoach: Peer Barkmann
Peer Barkmann ist seit über zehn Jahren ein angesehenes Mitglied des HBD e.V. Durch seine Spielerfahrung als ehemaliger Running Back der Hamburg Blue Devils konnte er für seine weitere Tätigkeit im Verein viel Erfahrung sammeln. Seit vielen Jahren ist er ebenfalls als lizensierter Trainer im Jugendbereich des HBD e.V. aktiv und konnte so für viele aktuelle GFL und GFLJ Spieler den Grundstein für ihre Entwicklung legen.

FanShop

HBD
HBD

Partner 2016

Finde uns auf Facebook

Mitgliedschaften in Verbänden